Rucksack richtig reinigen

Hat man einmal den richtigen Rucksack gefunden, möchte man diesen möglichst lang sauber und gereinigt halten. Im Alltag kann es schnell passieren, dass ein Rucksack schmutzig wird und man den Rucksack reinigen möchte. Wie man einen Rucksack am besten reinigt und pflegt, erfährst du in diesem Kinderrucksack Artikel.

Vorab muss gesagt werden, dass die folgenden Tipps zur Rucksackreinigung reine Empfehlungen sind und dabei keine Haftung übernommen wird. Zusätzlich solltest du bei der Reinigung immer die Pflegehinweise des Herstellers beachten. Meistens befindet sich im Rucksack ein Pflegeeticket ähnlich wie bei T-Shirts.

Flecken auf dem Rucksack

Es kann unzählige Gründe haben, wieso der Rucksack dreckig geworden ist. Die meisten Flecken entstehen auf der Unterseite des Rucksacks durch Bodenkontakt. Je nachdem auf welchem Untergrund man den Rucksack abstellt, hinterlässt dieser Flecken. Zum Beispiel Matsch- oder Grasflecken. Durch Wettereinflüsse wie Regen können auch Flecken entstehen, die gereinigt werden müssen.

Eine weitere Quelle für Flecken im Rucksack ist der Inhalt. Getränke können auslaufen und Flecken verursachen, die je nach Getränk nach einer bestimmten Zeit anfangen zu schimmeln. Durch Bunt- oder Filzstifte, die nicht richtig aufbewahrt werden, können ebenfalls unschöne flecken entstehen.

Auch Lebensmittel können Flecken hinterlassen, wenn sich Aufbewahrungsdosen beim Transport öffnen und die Lebensmittel sich im Rucksack verteilen.

Maschinenwäsche oder Handwäsche für Rucksäcke?

Das ist die große Frage, die man bei der Reinigung des Rucksacks beachten muss. Die Maschinenwäsche sollte eine Ausnahme darstellen. Das Material des Rucksacks muss geschont werden, deswegen sollte der Rucksack nicht öfter als zwei bis vier Mal pro Jahr in der Waschmaschine gewaschen werden. Entscheidet man sich für die Maschinenwäsche, sollte man unbedingt die Pflegehinweise beachten und einen Wäschesack nutzen.

Weitere Hinweise zur Maschinenwäsche

  • möglichst kalt waschen (30 bzw. maximal 40 Grad)
  • wenn möglich auf Links drehen
  • Wäschesack nutzen
  • nicht schleudern bzw. niedrigste Schleuderstufe

Bei Handwäsche können kleinere Flecken auf dem Kinderrucksack gezielt bekämpft werden. Dies sollte immer bevorzugt werden. Man kann den Rucksack im Waschbecken oder in der Badewanne einlegen. Mit einem Reinigungsschwamm oder einer Reinigungsbürste (Zahnbürste auch möglich) können dann die Flecken mit pH-neutraler Seife gereinigt werden. Bei hartnäckigen Verschmutzungen können auch fettlösliche Mittel verwendet werden.

In beiden Varianten wird der Rucksack geöffnet und kopfüber an der frischen Luft getrocknet.

Rucksack schützen und imprägnieren

Eine vorausschauende Vorbereitung kann Flecken auf dem Rucksack verhindern. Bei schlechtem Wetter können Regenhüllen verwendet werden. Die meisten Rucksäcke können mit einem Nano-Imprägnierspray behandelt werden.

Rucksack reinigen zusammengefasst:

  1. Pflegehinweis lesen
  2. Rucksack leeren
  3. Alle Taschen geöffnet lassen
  4. Starke Verschmutzungen mit Fettlöser vorbearbeiten
  5. Hand- bzw. Maschinenwäsche
  6. Kopfüber an der frischen Luft trockenen
  7. Imprägnieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.